0611/302080 vhf@hessenfischer.net

Ein Porträt der Modau

Nach mehr als einem Jahr der Uferwanderungen und zwei Jahren der Recherchen zu Flüssen ist am 29.01.2020 ein großes multimediales Porträt der Modau beim Darmstädter Echo online gegangen. Es hat fünf Kapitel und ist in dieser Weise sicher ein seltenes, umfassendes journalistisches Werk zu einem einzigen Fluss – einem kleinen, darum ging es uns besonders. Denn diese gehen vergessen, sind aber stark von der EU-Wasserrahmen-Richtlinie betroffen, die wie der Klimawandel mit seinen lokalen Folgen oft ein Bezugspunkt der Reportage ist.

Vor allem aber fängt der Beitrag fotografisch sowie mit Filmen und Texten die Geschichten der Menschen am Fluss ein, seien es Mühlenbesitzer, Heimatforscher, Biologen, Naturschützer, Angler, Verwaltungsbeamte, Klärwerker, Anwohner oder Restaurantchefs. Unten steht der Teaser; viel Spaß beim Lesen und nochmal vielen Dank an die Onlinejournalismus-Studierenden der Hochschule Darmstatdt, die zum Stück beigetragen haben:

Vergessene Schönheit
Die Modau, einst Lebensader der Region, führt ein verstecktes Dasein. Dabei blüht entlang ihres Laufes das Leben, gibt es Menschen, die sich ganz auf den Fluss einlassen. Ein Rechercheteam ist der Modau deshalb ein Jahr lang gefolgt – für ein multimediales, persönliches Flussporträt voller Bilder, Geschichten und Fakten rund um Südhessens verkannten Wasserschatz.

Eine Reportage von einem Journalistenteam der Hochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Darmstädter Echo

URL: Porträt der Modau

Mündung der Modau in den Altrhein Kühkopf
Foto: K. Schwebel