0611/302080 vhf@hessenfischer.net

VHF-Pfingsten-Jugendzeltlager

Angelspaß am Teich 1 in Lollar

Das erste Jahreshighlight der VHF-Jugend, das Pfingst-Jugendzeltlager, fand vom 08.06. bis 10.06 am vereinseigenen Teich 1 des AV Lollar statt. Knapp 40 Jugendliche mit Betreuern wollten wieder dabei sein, um etwas zu lernen, viel Spaß zu haben, die Anglergemeinschaft zu erleben und ihr Hobby auszuleben. Aus 8 Vereinen (AV Rotenburg Fulda 1928, ASV Kleebachtal-Langgöns, ASV Lorsbach, AV Lollar, AV Astheim 1965 e. V., ASC Treis/Lumda, AC Wißmar und ASV Lahnau) erlebten die Jugendlichen und Ihre 13 Betreuer drei Tage lang Natur pur – bei gutem Sommerwetter, milden Nächten und bester Verpflegung. Am Samstag, nachdem die Jugendreferenten des Verbandes mit Unterstützung von Betreuern und Vereinsmitgliedern des AV Lollar das Verbandszelt und die Teilnehmer ihre Zelte aufgebaut hatten, begrüßten der neue VHF-Referent Jugend Thorsten Jacobi, der VHF-Präsident Michael Wolfram, der VHF-Fachbeirat Jugend Jürgen Adler und der 1. Vorsitzende des AV Lollar Lothar Wolfram die Petrijünger und ihre Betreuer. Danach konnte man sich sofort zum Angeln an den Teich oder die angrenzende Lahn machen und schon bald wurden die ersten vielversprechenden Fänge registriert. Nach dem Abendessen wurden die ausgelosten Angelstellen erneut „besetzt“ und es ließen sich einige goldene „Gepunktete“ (Goldforellen), ein Karpfen, ein Aal, Barsche und Weißfische überlisten.
Am Gewässer wurde von Hubert Thul-Vannuys (Fischereiaufseher) mit Unterstützung von Jürgen Adler die Gelegenheit genutzt, die Jugendlichen und deren Betreuer auf Mitführung und Gültigkeit des Fischereischeins zu überprüfen.
Am Sonntag morgen ging es es an den „allseits beliebten“ Fragebogen mit 30 Fragen rund ums gemeinsame Hobby, danach wurde bis zum Mittagsessen ein gemeinsames Hegefischen am Teich 1 durchgeführt. Nachmittag und Abend standen allen Teilnehmern zur freien Verfügung.
Am Pfingstmontag traf man sich nach dem Frühstück zum Abschluss vorm Verbandszelt. Bei der mittlerweile traditionellen Tombola wurden hochwertige Sachpreise an die Jugendlichen verlost. Vom Angelstuhl, über Ruten und Rollen hinaus bis hin zu Verbrauchmaterialien wechselten viele Sachen den Besitzer. Die Hauptpreise konnten sich Paul Glawion vom AV Lollar, Ben Siebert vom ASV Lorsbach und Jonas-Pascal Freitag vom ASV Kleebachtal-Langgöns ergattern.
Nach der Verabschiedung durch Thorsten Jacobi und Michael Wolfram wurde mit gemeinsamen Kräften das Verbandzeit abgebaut. Hierfür galt der Dank den teilnehmenden Jugendlichen, den teilnehmenden Betreuern und den anwesenden Mitgliedern des VHF. Ein ausgesprochener Dank ging auch an den gastgebenden Verein aus Lollar, für die hervorragende Organisation und die Bereitstellung der Gewässer.
Nach einstimmiger Meinung der Jugendlichen, Jugendbetreuer und VHF-Beteiligten, eine, nicht nur wegen der über 100 gefangenen Goldforellen, rundum gelungene Veranstaltung.

Jürgen Adler

VHF-Fachbeirat-Jugend

Fotos: J. Adler