Foto: Silvio Heidler

Achtung!!!

Auf den mit der Post übermittelten Zählbögen sind oben rechts die falschen Zähltage eingetragen – Die Zählungen sollen nicht an Samstagen erfolgen,sondern

am Sonntag, den 17.11.2019 und Sonntag den 12.01.2019.

so wie es im Anschreiben richtig angekündigt wurde.

Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen und die ausgegebenen Zählbögen entsprechend handschriftlich zu korrigieren, bzw. die Bögen neu herunterzuladen.

 

Kormoran, Schlafplatzerfassung und -zählung Winter 2019/2020

Anschreiben  Zählbogen November 2019   Zählbogen Januar 2020   Schlafplatzliste

Liebe Angelfreunde!

Das Kormoranproblem ist in den letzten Jahren, entgegen den Behauptungen der Vogelfreunde, nicht geringer geworden. Im Herbst 2018 ist der gegenüber seinem Vorgänger verschlechterte und völlig unzureichende Kormoran-Erlass von 2013 stillschweigend verlängert worden. Hessen ist mit seinem Kormoran-Erlass (incl. Anlagen ca. 30 Seiten Papier) das absolute Schlusslicht unter den Flächenländern: Die anderen, sogar das grün regierte Baden-Württemberg, haben Kormoran-Verordnungen, die außerhalb von Naturschutzgebieten und außerhalb der Schonzeit praktisch antragsfrei den Abschuss innerhalb bestimmter Grenzen um Gewässer erlauben – das passt auf eine Seite im Staatsanzeiger.

Hier etwas zu bewegen, ist bei der derzeitigen politischen Situation in Hessen schwierig. Wir werden es aber trotzdem erneut versuchen. Dafür brauchen wir eine aktuelle Argumentationsgrundlage bezüglich der Kormoranzahlen. Die von Politik und Verwaltung anerkannten Daten der Vogelschutzwarte werden immer mit erheblicher Verzögerung von bis zu drei Jahren veröffentlicht. Die in den Jahren 2012-2017 durchgeführten gemeinsamen Zählungen von Anglern und Vogelschützern klappten häufig organisatorisch nicht und führten in der Auswertung durch die VSW immer noch zu unterschiedlichen Ergebnissen und Interpretationen. Sie überforderten durch bis zu acht Zähltermine im Winterhalbjahr mit der Zeit schlicht die Leistungsfähigkeit der meisten Angelvereine – deren Haupthobby ist eben nicht das Beobachten und Zählen von Vögeln. Das kann man ganz deutlich an der drastisch zurückgehenden Beteiligung an den Zählungen bis 2017 ablesen. Wir haben uns deshalb zunächst entschlossen, erstmal eine „Zählpause“ von zwei Jahren einzuhalten. In diesem Winter nun bitten wir Sie, eine

Kormoran-Zählung an den Schlafplätzen am 17.11.2019 und am 12.01.2020

durchzuführen. Besonders wichtig ist die Januar-Zählung, die genau am Stichtag der internationalen Wasservogelzählung der europäischen Vogelschutzverbände stattfindet – hierdurch erhalten unsere Zahlen die unbedingt notwendige Vergleichbarkeit. Diese „Mittwinter-Zählung“ erfasst sowohl den Bestand „hessischer“ Kormorane, als auch den Bestand der von Norden zugewanderten Überwinterer. Durch die November-Zählung erhalten wir einen Überblick über das Zuzugsgeschehen.

Es ist wichtig, dass die Zählungen exakt am festgelegten Datum und bis in die tiefe Dämmerung hinein durchgeführt werden: Durch die absolute Gleichzeitigkeit werden Doppelerfassungen sicher vermieden und unangreifbare Zahlen ermittelt – und nur mit gesicherten Zahlen, die wir auch selber zeitnah auswerten und interpretieren, können wir gegenüber Politik und Verwaltung durchschlagkräftig argumentieren.

Wir legen dieser Aussendung je einen Zählbogen für November und einen für Januar bei. Diese dürfen nur für jeweils einen Schlafplatz verwendet werden – wenn Sie mehrere Schlafplätze erfassen wollen, bitten wir Sie, die Bögen nach Bedarf zu kopieren. Wenn Sie benachbarte Vereine, die nicht Mitglied im VHF sind, ebenfalls mit Kopien der Zählunterlagen versorgen würden, wären wir Ihnen sehr dankbar. Wir haben Ihnen eine Liste aller bisher bei uns genannter Schlafplätze beigefügt, die nach Landkreis/Kommune/Ortsteil sortiert ist. Diese ist keinesfalls abschließend und umfasst sicher auch Plätze, die heute nicht oder nicht mehr belegt sind. Sie ist daher hauptsächlich als Suchhilfe und zur Übernahme der Koordinaten von durch Sie sicher identifizierten Schlafplätzen gedacht. Wenn Sie neue Schlafplätze feststellen oder Korrekturhinweise zu der Liste haben wären wir dafür sehr dankbar. Nähere Hinweise zur Durchführung der Zählung finden Sie auf der Rückseite der Zählbögen. Alle Unterlagen können auch auf der Homepage des VHF heruntergeladen, elektronisch ausgefüllt und per E-Mail zurückgesendet werden. Der Link zum Download ist https://hessenfischer.net/naturschutzkormoran/ . Die E-Mail-Adresse für die Rücksendung lautet: kormoran@hessenfischer.net (funktional spätestens ab Ende Oktober). Eine Kormoran-App des Verbandes ist derzeit noch im Teststadium, sie wird vollständig voraussichtlich erst zum nächsten Jahr zur Verfügung stehen.

Wir bitten um Rücksendung aller Zählbögen bis spätestens 15. Februar 2020 an die VHF-Hauptgeschäftsstelle in Wiesbaden bzw. elektronisch an kormoran@hessenfischer.net . Wir werden dann umgehend die Bögen auswerten und die Ergebnisse, wie früher auch, spätestens auf der Hauptversammlung des Verbandes Anfang April vorstellen. Bei Fragen zur Durchführung oder Anregungen wenden Sie sich bitte an kormoran@hessenfischer.net (funktional spätestens ab Ende Oktober) oder an die Hauptgeschäftsstelle (siehe Briefkopf).

Liebe Angelfreunde, bitte nehmen Sie diese Zählung sehr ernst: Nachdem wir über den Irrweg „gemeinsame Zählungen mit dem Vogelschutz“ die Kontrolle über die Daten und ihre Interpretation aus der Hand gegeben hatten, müssen wir uns nun wieder ein eigenes, zuverlässiges Bild über die tatsächliche Kormoran-Situation verschaffen, mit dem wir dann auch bei Politik und Verwaltung argumentieren können. Den Boden zurückgewinnen können wir nur mit Ihrer/Eurer Hilfe!

Petri Heil!

Rainer Hennings
VHF-Vizepräsident und Referent für Naturschutz