Im Aktionsbündnis Ländlicher Raum Hessen hat sich ein breites Spektrum verschiedenster Organisationen zusammengefunden. Uns vereint, dass unsere Mitglieder in den ländlichen Räumen Hessens leben und arbeiten. Wir alle lieben unsere Heimat in den Dörfern und kleinen Städten in den ländlich geprägten Gebieten unseres Landes. Diese Regionen unterliegen jedoch aktuellen Entwicklungen, die, mit dem technokratischen Begriff „demographischer Wandel“ umschrieben, einen tiefgreifenden Einfluss auf unser aller Lebensumfeld haben. Ein „weiter so“, darf es aus unserer Sicht nicht geben.

Im Verband Hessischer Fischer e.V. haben sich Fischereivereine und Erwerbsfischer sowie Einzelmitglieder zusammengeschlossen, um die Angelfischerei, den Gewässerschutz, sowie die Interessen der Erwerbsfischerei zu vertreten. Der VHF ist anerkannter Naturschutzverband und setzt sich für alle

Belange rund um den Schutz und die nachhaltige Nutzung der hessischen Gewässer ein. Er ist Träger von Lehr- und Schulungsmaßnahmen, insbesondere für Gewässer-, Naturschutz-, und Jugendwarte. Die im VHF organisierten Fischzüchter und Teichwirte sichern die Produktion von Fischen als hochwertige, regionale Lebensmittel und als Besatz für unsere Gewässer in Hessen. Als Landesverband mit über 140jähriger Erfahrung, vertreten wir flächendeckend die Interessen von 450 Fischereivereinen mit mehr als 35.000 Mitgliedern gegenüber Politik, Verwaltung und in der Öffentlichkeit.

Die gezielte Unterstützung und Wertschätzung effektiver Angelfischerei und Fischzucht
Die Angelfischerei leistet einen gesellschaftlich wertvollen Beitrag zum Schutz, Erhalt und Fortentwicklung der Tier- und Pflanzenwelt unserer heimischen Gewässer. Sie sichert damit die positive Entwicklung der Gewässer und ihrer Lebewesen im Naturhaushalt. Effektive Fischereiausübung und die damit verknüpften Hegemaßnahmen sind gelebter Umwelt -, und Gewässerschutz und müssen als solcher anerkannt, gesichert und honoriert werden. Dazu zählen eine qualifizierte fischereifachliche Ausbildung, angepasste Fördermaßnahmen, Artenschutz durch Regulation von Prädatoren, Schutz vor invasiven Arten, sowie Renaturierungs- und Revitalisierungsmaßnahmen an Gewässern durch die Angelvereine und den Verband Hessischer Fischer e.V.
Zum Schutz der aquatischen Ökosysteme, zur Sicherung des Naturhaushaltes und der Klimafunktion der Gewässer, setzt sich der VHF intensiv für die Durchgängigkeit unserer Gewässer ein.
Die Fischzucht und Aquakultur bildet für Wiederansiedelungs- und Besatzmaßnahmen eine wichtige Stütze des Gewässerschutzes und ist systemrelevant bei der Produktion hochwertiger und regional erzeugter Lebensmittel.
Die seit Jahren rückläufige regionale Produktion von Fischen muss dringen durch beschleunigte und
vereinfachte Genehmigungsverfahren zum Wasser-, und Baurecht sowie der national gleichberechtigten Förderung der Betriebe ins positive umgekehrt werden. Zukunftsperspektiven für Betriebsnachfolger müssen durch den Abbau von Bürokratie und die Stärkung der Branche geschaffen werden.
Regionale, transparente, nachhaltige, tierwohlgerechte Produktion wird von Verbrauchern und Politik gefordert. Diese Produktion darf nicht nur gefordert, sondern muss auch zugelassen werden!

Datenschutz
Wir, Verband Hessischer Fischer e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Verband Hessischer Fischer e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: