Veranstaltungen
 
 

25. Deutschen Meisterschaften im Turnierwurfsport der Meeres- und Binnenfischer

 
Zwei Deutsche Meister, ein toller-Fischer und glückliche alte Herren
 

Am 3. und 4.Juni 2016 fanden die Deutschen Meisterschaften im Turnierwurfsport ( DM TWS) unter der Leitung des Referatskollegen Volker Krah zum dritten Male in Söhrewald - Wattenbach statt.
Das Team vom ASV Söhrewald konnte in gewohnter Manier die Herausforderung der Ausrichtung eines
großen Turniers meistern, so dass auch diese TWS DM diesbezüglich ein Zeichen setzen sollte.
Schon am Vortag trafen viele Akteure am Schauplatz ein, zum einen um sich ein Bild vom Sportplatz und dessen Logistik zu machen, aber auch um alle möglichen Ziel- und Weitwurfbahnen kennenzulernen.
Die Wetteraussichten für Freitag waren gut - also nichts wie 'ran an die Ruten.

Am ersten Wettkampftag begannen wie gewohnt die "Meeresfischer" mit ihrem groben Gerät:
Die eine Hälfte der Teilnehmer mit dem Zielwurf auf 50m Entfernung, die andere Hälfte mit dem Weitwerfen mit der Brandungsrute.
Überraschungssieger wurde aus hessischer Sicht unser langjähriger Geheimfavorit Ronald Hein, welcher
im Schatten des Zweikampfes der beiden hohen Favoriten still und heimlich 9 Treffer ablegte und schon mit seinem zweiten Weitwurf mit 154m den Sieg holte - Gratulation Ronny!
Oliver Schmarowski gewann noch das Stechen um Platz zwei. Ebenfalls einen Schritt nach vorne haben Carsten Stöhr und Wolfgang Schachtner mit ihren dritten Plätzen in der jeweiligen Altersklasse gemacht.
Die Seniorenmannschaft mit Ronald Hein, Oliver Schmarowski, Wolfgang Schachtner, V.olker Bernhard und Wolfgang Deiss .gewann erstmals in der TWS - Geschichte die Goldmedaille.

Samstags ging es für die "Binnenfischer" mit dem 18 g Kunststoffgewicht etwas leichter zu Gange.
Alles ganz einfach - es kommt nur darauf an, wer am Start steht. Hier gab es schon Monate zuvor Kopfschütteln aus dem hessischen Referat für Casting und TWS.
Zum ersten Mal seit dem Teilnehmen von Jugendlichen wurden von Seiten des DAFV Referats vorab die Deutsche Jugendmeisterschaft im TWS der Binnenfischer gestrichen, weil andere Landesverbände nicht in der Lage sind, jugendliche Angler für den TWS zu begeistern und ein aktiver Landesverband die weitere Teilnahme der eigenen interessierten Jugendlichen an dieser Veranstaltung untersagte !!!
Der VHF fördert aber seine Jugendlichen weiter, indem sie - wenn auch im Einzel recht chancenlos - in unsere Mannschaften integriert werden. Die neue Bezeichnung dieser Klasse lautet nun
Meisterklasse männlich bzw. weiblich - dies gilt nun auch für die Meeresfischer.

Trotz allem konnte sich einer unserer Jugendlichen mit dem zweiten Platz ein Ausrufezeichen setzen:
Der letztjährige deutsche Jugendmeister Marc Fischer vom AV Rotenburg erreichte die gleiche Zielwurfpunktzahl wie der Sieger, konnte aber mit 10m weniger im Weitwurf nicht ganz mithalten. Trotzdem eine ssuper Leistung !!!
Gabriele Rekling, noch im Vorjahr Deutsche Jugendmeisterin, holte bei den weiblichen Werfern die Bronze Medaille. Bei den männlichen Jung Senioren (ab 50 Jahre) gewann Oliver Schmarowski mit bester Ziel-und bester Weitwurfleistung souverän die Goldmedaille.
Ebenso sprang an diesem Tag die hessische Seniorenmannschaft mit folgenden Herren auf Platz 1:
Oliver Schmarowski, Volker Bernhard, Wolfgang Schachtner, Ronald Hein und Michael Liedtke.

Auch im nächsten Jahr werden wir wieder zu den DM's nach Söhrewald fahren, - bestimmt mit noch mehr hessischen Teilnehmern, einfach weil für uns Hessen der TWS eine ganz tolle Sportart ist!

Oliver Schmarowski
Referent für Casting- und Turnierwurfsport im VHF

Bei den Meeresfischern war er der Größte: Ronald Hein auf dem Siegertreppchen ganz oben, aber Oliver Schmarowski klebt ihm auf den Fersen. Platz 1 und 2 gehen nach Hessen.

Marc Fischer freut sich über Platz 2 bei den Binnenfischern

 
Die hessische Mannschaft Fotos: O. Schmarowski