Veranstaltungen
 
 

Hessenmeisterschaften im Turnierwurfsport der Meeres und Binnenfischer

 
Magische Würfe bei den Binnenfischern
 
Am 14.09.2014. fanden die Hessenmeisterschaften im Turnierwurfsport der Meeres- und Binnenfischer erstmals am Lahnufer von Runkel/Dehrn statt. Der örtliche - nicht angelnde- Sportverein TUS Dehrn stellte uns freundlicherweise zwei Sportplätze kostenlos zur Verfügung;
hierzu geht mein Dank an den ersten Vorsitzenden des Vereins Georg Heun.
30 Starter aus 8 Vereinen incl. drei Gastwerfern aus Rheinlandpfalz und Sachsen konnten somit abhängig von der Startplatzauslosung drei von vier Disziplinen gleichzeitig werfen, so dass wir bereits vor der Mittagspause mit den beiden Binnenfischer Disziplinen und dem Meeresfischerzielwurf ein großes Programm hinter uns lassen konnten.
Wettertechnisch hatten wir Glück, denn bis einen Tag vor den Wettkämpfen gab es immer wieder örtliche Schauer. Der Rasen war am Wettkampfmorgen entsprechend feucht, aber es blieb tagsüber trocken, mittags kam sogar intensiv die Sonne hervor. Leider wurde der Wind immer stärker - einigen Teilnehmern schien dies aber überhaupt nichts auszumachen. So z. B. dem Vorjahressieger im TWS der Binnenfischer Marco Schmidt), der von max. neun Treffern sieben Volltreffer (9-7)erzielte und sich somit schon eine Vorentscheidung zu seinen Gunsten ermöglichte.
Oder Lothar Schneider und Marc Fischer, die in ihren Klassen auf sehr gute Trefferquoten von (9-5) kamen.
Für das Weitwerfen taten die aufkommenden Windböen ihr übriges. Hierbei galt es den richtigen Abwurfpunkt zur richtigen Zeit zu erwischen. So kam es, dass mehrere Teilnehmer die magischen
80 m überwarfen. Mit 89 m erreichte Oliver Schmarowski die beste Weite.
Beim Meeresfischerzielwurf auf 50 m Entfernung erzielten M. Schmidt, O. Schmarowski und Volker Bernhardt alle 9 Treffer.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen musste mit der Brandungsrute weitgeworfen werden. Hierbei stachen zwei Werfer besonders hervor. Bei der seit diesem Jahr neu kreierten Jugend-Altersklasse vom 15-18 Jahren ,bei dem die Halbstarken nun auch den Meeresfischer TWS werfen, gelang Marvin Recker ein toller Weitwurf von beachtlichen 139 m, was so manchen Erwachsenen neidisch werden ließ.
Auf 160 m setzte Carsten Stöhr vom ESV Bischofsheim die Tagesbestleistung, was ihm insgesamt den dritten Platz bescherte.
Bei der abschließenden Siegerehrung stellten die Teilnehmer fest: Die vorhandenen Örtlichkeiten waren top, wenn nur nicht die vielen Kilometer zu fahren wären. Nach dem Abwägen von Für und Wider wurde beschlossen, in 2015 die Hessenmeisterschaften im Castingsport in Runkel/Dehrn stattfinden zu lassen.

Folgende Teilnehmer wurden Hessenmeister in ihren Klassen
Binnenfischer: Gabriela. Rekling ; Marc Fischer, Jan Luca Fischer (alle AV Rotenburg),Kerstin Recker (ESV Bischofsheim), Marco Schmidt (SAV Chassalla), Michael Liedtke, Volker Bernhardt (beide AV Äsche Gensungen), Marie-Luise Schneider (ASV Efzetal/Holzhausen),
Mannschaft: ESV Bischofsheim

Meeresfischer: Marvin Recker, Kerstin Recker, O. Schmarowski (alle ESV Bischofsheim), Michael Liedtke, Volker Bernhardt (beide AV Äsche-Gensungen), Marie-Luise Schneider (ASV Efzetal-Holzhausen),
Mannschaft: ESV Bischofsheim

Oliver Schmarowski,
VHF-Referent für Casting und Turnierwurfsport

 
Zwei jugendliche Hessenmeister: Marvin Recker (li, Meeresfischer)
und Marc Fischer (re., Binnenfischer). Mit ihnen freuen sich Volker Krah
und Oliver Schmarowski (VHF-Referenten Casting und
Turnierwurfsport)
Blauer Himmel, Sonnenschein und strahlende Gesichter der Teilnehmer/Innen

Fotos: Wolfgang Deiss