Veranstaltungen
 
 

10. Naturschutz-Erlebnistage Hessen vom 02. bis 10.05.2015

 
Natur- und Bacherkundung mit dem ASV Frühauf Mainz-Kastel
 
Getreu unserem Motto "Wir machen mit" beteiligte sich auch in diesem Jahr der Verband Hessischer Fischer e.V. unter der Leitung von Frau Dr. Semiramis Pyriki an dieser Aktion.
Die "Naturschutz-Erlebnistage" werden von der staatlichen Natur- und Umweltakademien bundesweit initiiert und mit Partner vor Ort durchgeführt.

Unser Mitgliedsverein der ASV Frühauf Mainz-Kastel fühlt sich seit langem dem Erhalt der biologischen Vielfalt verpflichtet. Seit mehr als 10 Jahren schon, kümmert sich der ASV im Rahmen von Bachpatenschaften um Biotope in Kastel und Kostheim. Zum Naturschutz-Erlebnistag (NET) 2015 lud er unter der Führung der Vorstandsmitglieder Toni Kaiser und Fritz Hummel zu einer Wanderung durch die Gemarkung von der Krautgartenschule zur Königsfloßquelle ein. Diese Exkursionen führt Toni Kaiser, der auch stellvertretender Naturschutzbeauftragter für die Stadt Wiesbaden unseres Verbandes ist, regelmäßig mit Kindern aus Kitas und Schulen durch. Die Kinder sollen die Natur mit offenen Augen und Ohren kennenlernen. Zusammenhänge begreifen, Achtsamkeit üben und auch die sie umgebenden Pflanzen und Tiere beim Namen nennen können.

Zu der Wanderung am Samstag, den 02. Mai 2015 machte sich lediglich eine kleine Gruppe auf den Weg. Die drei Verbandsvertreter, Frau Dr. Semiramis Pyriki, Jürgen Pyrikis und der Wiesbadener Naturschutzbeauftragte Josef Andiel, sowie einige Vereinsmitglieder und der Pressevertreter Norbert Fluhr mit seinem Hund folgten interessiert den Ausführungen von Toni Kaiser und genossen den schönen Frühlingstag auf dem Weg zwischen Getreidefeldern, Spargeläckern, Kirschbäumen und Holundersträuchern. Getrübt wurde die Freude durch den Anblick von Müllablagerungen wenig umweltfreundlicher Zeitgenossen. Doch auch da ist der Verein aktiv und umweltbewusst und räumt den "fremden Dreck" beim kommunalen "Dreck-Weg-Tag" und beim vereinseigenen Umwelttag auf. Viel Engagement nicht nur für die Gewässer und ihre Bewohner. Denn damit sich im Königsfloßbach Köcherfliegenlarven, Flohkrebse, Dreieckskopfstrudelwürmer und sogar der selten anzutreffende Wasserskorpion wohlfühlen können, bedarf es nicht nur einer guten Wasserqualität sondern auch einer intakten Umgebung.

Vereinsvorsitzender Toni Kaiser in Aktion                        Foto: J. Pyrikis Königsfloßquelle
Foto: Dr. S. Pyriki
Königsfloßbach in idyllischer Umgebung
Foto: Dr. S. Pyriki

Diese Exkursion zeigte beispielhaft, wie wichtig gelebte Liebe zur Natur und die Weitergabe der Erfahrungen an die nächste Generation für uns alle sind.
Ein herzliches DANKE an den ASV Frühauf Mainz-Kastel verbunden mit der Hoffnung, dass sich auch andere Vereine mit solchen Aktionen melden, damit wir im nächsten Jahr wieder bei den Naturschutz-Erlebnistagen dabei sind und sagen können "Wir machen mit"


Dr. Semiramis Pyriki
Referat Naturschutz