Recht
 
 

Gehölzschnitt und -pflege

 

Die Untere Naturschutzbehörde beim Landkreis Kassel hat ein Faltblatt herausgegeben, welches in übersichtlicher Weise die neue Rechtslage bei Gehölzschnitt und -pflege wiedergibt. Durch das am 1. März 2010 in Kraft getretene neue Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) hat es vielfach Verunsicherungen gegeben, was jetzt noch bei Fällung und Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern erlaubt ist. Das Faltblatt soll daher Klarheit und Rechtssicherheit bei Praktikern, Naturschutzvereinen und Entscheidungsträgern sorgen. Gerade an den Gewässern unserer Angelvereine ist darauf zu achten, dass beispielsweise große Wurzelteller gestürtzter Bäume wenn möglich, nicht von den Unterhaltungsverantwortlichen weggeräumt werden. Diese haben sich in den letzten zehn Jahren, in Verbindung mit unseren speziellen Nistkasten, zu einer optimalen Ersatzbrutstätte für unsere Eisvögel erwiesen.
Informationen: Landkreis Kassel, Untere Naturschutzbehörde, Ritterstr. 1, 34466 Wolfhagen, Tel. 05692-987-3101, unb@landkreiskassel.de

Flyer Gehölzschnitt und -pflege